title lines Freizeit & Tipps title lines

Soziales Engagement

Fünf Ideen, wie du die Welt ein kleines bisschen besser machen kannst

Viele Erwachsene denken, unsere Generation ist an nichts mehr interessiert, egoistisch und unpolitisch. Und das obwohl verschiedenen Studien belegen, dass sich beinahe jeder dritte Jugendliche ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzt!

  • Jeder kann helfen! ©Torsten Kollmer

    Jeder kann helfen! ©Torsten Kollmer

  • Im SOS-Kinderdorf können Kinder ein neues Leben beginnen...©Marion Vogel

    Im SOS-Kinderdorf können Kinder ein neues Leben beginnen...©Marion Vogel

  • ... und eine glückliche Kindheit erleben. ©Marion Vogel

    ... und eine glückliche Kindheit erleben. ©Marion Vogel

  • Gemeinsam die Welt verändern! ©Marion Vogel

    Gemeinsam die Welt verändern! ©Marion Vogel

  • Hier bin ich, jetzt bist du dran! ©Jessica Kassner

    Hier bin ich, jetzt bist du dran! ©Jessica Kassner

  • 50 Cent jeder gekauften Hanni&Nanni CD gehen an die SOS-Kinderdörfer!

    50 Cent jeder gekauften Hanni&Nanni CD gehen an die SOS-Kinderdörfer!

Ich habe auf Youtube die Hörprobe zur kommenden Hörspielfolge von Hanni&Nanni gehört (erscheint am 05.06.) und in dieser Folge geht es um das SOS Kinderdorf. Außerdem gehen von jeder gekauften CD 50 Cent direkt an die SOS Kinderdörfer. Das finde ich super! >> Hier gibt's mehr Infos!

Viele Erwachsene denken, unsere Generation ist an nichts mehr interessiert, egoistisch und unpolitisch. Und das obwohl verschiedenen Studien belegen, dass sich beinahe jeder dritte Jugendliche ehrenamtlich für die Gemeinschaft einsetzt.

Du hattest schon mal das Gefühl, dass du eigentlich gerne anderen helfen würdest, aber wusstest nicht so recht, wo du anfangen sollst? Natürlich kann man auch als Einzelner viel erreichen aber der Einstieg in die Welt des sozialen Engagements fällt bestimmt leichter, wenn man sich einer schon aktiven Gruppe anschließt. Viele soziale Projekte sind auf freiwillige Helfer angewiesen! Und hier ist das Angebot wirklich vielfältig: Du kannst dich für die Natur und Umwelt, für Tiere, für Kinder, Kranke, Migranten oder alte Menschen engagieren. Zum Beispiel indem du Kindern vorliest um Interesse am Lesen zu wecken oder mit älteren Menschen Zeit verbringst, weil diese oft einsam sind. Du kannst Essen an Obdachlose verteilen, Bäume pflanzen, Nachhilfe an Kinder von Migranten geben, Mitglied in einem Naturschutzverband werden, Kleideung oder Geld spenden, und und und!

Wir haben für euch fünf Ideen für soziales Engagement gesammelt:

1) In ganz Deutschland gibt es viele Menschen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind, weil sie sich die Lebensmittel im Supermarkt nicht leisten können. Hier hilft die Tafel. Lebensmittel, die übrig bleiben, aber qualitativ einwandfrei sind, werden gesammelt und an Bedürftige weitergegeben. Du kannst die Tafel mit Geld-, Lebensmittel- oder Sachspenden unterstützen oder aktiv vor Ort bei der Tafel mithelfen.

2) Greenpeace führt bundesweit kreativ, engagiert, und erfolgreich Kampagnen und Projekte durch. Mitmachen können alle, die Lust und Zeit haben, gemeinsam mit greenpeace für die Umwelt einzutreten. Menschen von 10 bis 90 Jahren engagieren sich ehrenamtlich für den Erhalt der letzten Urwälder, für erneuerbare Energien, protestieren gegen Gentechnik im Essen und die Ausbeutung der Meere.

3) Wenn du ein Herz für Tiere hast, lohnt es sich jederzeit in ein Tierheim in deiner Nähe zu gehen und dort zu fragen, ob sie noch eine helfende Hand benötigen. Viele der anfallenden Arbeiten dort benötigen keine spezielle Ausbildung, sondern setzen nur Freude im Umgang mit und keine Angst vor Tieren voraus. 

4) Lust am Lesen stärken durch eine Lesepatenschaft. Lesepaten sind Menschen, die in Grundschulden, Kitas oder anderen öffentliche Einrichtungen gehen und Kindern einzeln oder in Gruppen regelmäßig etwas vorlesen und diese fürs Lesen und Phantasieren begeistern. Über 800 Vermittlungsstellen suchen deutschlandweit Lesepaten. Werde auch ein Lesepate und finde in der Datenbank von Lesepaten.net einen Vorleseort in deiner Nähe.

5) In SOS-Kinderdörfern wachsen Kinder, deren leibliche Eltern sich aus verschiedenen Gründen nicht um sie kümmern können, in einem familiären Umfeld auf. Sie erfahren Schutz und Geborgenheit und erhalten das Rüstzeug für ein gelingendes Leben. In Deutschland betreut eine SOS-Kinderdorfmutter gemeinsam mit Erzieherinnen in der Regel vier bis sechs Kinder. In 16 SOS-Kinderdörfern deutschlandweit leben über 680 Kinder. Darüber hinaus unterstützt der deutsche SOS-Kinderdorfverein 127 SOS-Einrichtungen in 42 Ländern weltweit. Deswegen sind sie immer auf Spenden angewiesen. Du kannst also auch helfen, in dem du ein bisschen was von deinem Taschengeld abgibst.

Wir hoffen sehr, dass du Lust bekommen hast, etwas für die Gemeinschaft zu tun und dich zu engagieren. Schau dich doch einfach mal im Internet um, welche Möglichkeiten des Engagements es in deiner Nähe gibt. 

Hast du ein Ehrenamt oder hast dich schon mal für ein soziales Projekt eingesetzt? Schreibt es uns in die Kommentare!

22.05.2015
Hannah
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 22.11.2017 19:46
    Gioia

    Interessanter Bericht ;Übrigens TOLLE alsoo WUNDERBARE Website

  • 22.11.2017 16:51
    Gioia

    Liebe Nele,also ich finde einen Jungen aus meiner Klasse ganz süss un ...

  • 21.11.2017 21:29
    crazzygirl

    Ich finde die Gewinner berechtigt! Besonders gut finde ich, dass Shawn ...

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK