title lines Freizeit & Tipps title lines

Reiten mit Handicap

Erfahrt hier, warum Pferde für Menschen mit Behinderungen eine große Hilfe sein können.

  • Angelika Trabert mit Ariva-Avanti aus Deutschland

    Angelika Trabert mit Ariva-Avanti aus Deutschland

  • Grace Bowman mit Kirby Park Joy aus Australien

    Grace Bowman mit Kirby Park Joy aus Australien

  • Therapeutisches Reiten kann vielfältig eingesetzt werden

    Therapeutisches Reiten kann vielfältig eingesetzt werden

  •  In diesem Hörspiel geht es auch um Reiten mit Handicap

    In diesem Hörspiel geht es auch um Reiten mit Handicap

Ich habe vor Kurzem eine Hörprobe zur neuen Folge der Hörspielserie "Kati&Azuro" gehört, in der ein junger Reiter mit Handicap an einem Turnier teilnimmt und sehr erfolgreich abschneidet. Ich fand das Thema super interessant und habe ein bisschen mehr herausgefunden. 

Als Behindertenreitsport bezeichnet man das Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung oder das Reiten mit Handicap. Dafür gibt es die englische Bezeichnung Para-Equestrian, aus der sich auch in Deutschland die Bezeichnung Para-Dressursport entwickelt hat. Behindertenreitsport ist außerdem eine Disziplin bei den Paralympics.

Für Menschen mit Behinderung ist Reiten eine ideale Sportart, weil sie zusammen mit Nichtbehinderten ausgeübt werden kann und weil die Verbindung zwischen dem Pferd und seinem Reiter unabhängig von seinen körperlichen Möglichkeiten ist. Besondere Hilfsmittel, wie speziell umgebaute Sättel, machen das Reiten, Fahren oder Voltigieren auch Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen aber auch Blinden und Hörbehinderten möglich. 

Aber Achtung! Das Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung ist nicht zu verwechseln mit Therapeutischem Reiten. Beim Therapiereiten wird versucht einem kranken Menschen mithilfe von den Wesen der Pferde nach einer Erkrankung oder einem Unfall einen Weg zurück ins Leben zu zeigen. Dafür sind Pferde deswegen so gut geeignet, weil sie eine große Ruhe ausstrahlen können und man ihnen, wenn man sich auf sie einlässt, voll vertrauen und so eine starke Verbindung zu den Tieren erleben kann. Abgesehen von den emotionalen Effekten kann das Reiten aber auch ein guter Weg sein Beweglichkeit und Balance wieder herzustellen. Aber Reittherapie wird auch oft für Menschen mit geistigen Behinderungen angewendet.

Dazu im Gegensatz steht der Behindertenreitsport, bei dem es, genau wie beim Leistungssport auch, um die sinnvolle Arbeit mit dem Tier geht, aber eben auch um die Gemeinschaft mit anderen Reitern, die emotioanle Bindung zum Pferd und den Ausgleich der eingeschränkten Beweglichkeit.

Was meint ihr: Warum sind Pferde so gut als Therapie-Tiere geeignet? Schreibt es uns in die Kommentare!

16.07.2015
Hannah
WERBUNG

Letzte Kommentare

  • 22.11.2017 19:46
    Gioia

    Interessanter Bericht ;Übrigens TOLLE alsoo WUNDERBARE Website

  • 22.11.2017 16:51
    Gioia

    Liebe Nele,also ich finde einen Jungen aus meiner Klasse ganz süss un ...

  • 21.11.2017 21:29
    crazzygirl

    Ich finde die Gewinner berechtigt! Besonders gut finde ich, dass Shawn ...

Aktuellste Artikel

TOP 5 MUSIK